Kernobst & Steinobst

 

  • von Fam. Amrhein, Ober Hinterbach
  • Äpfel in 21 verschiedenen Sorten
  • Birnen in 7 verschiedenen Sorten

  • Quitten
  • Kirschen in 2 Sorten
  • Zwetschgen in 6 Sorten
  • grössere Mengen auf Anfrage

 

"An apple (fruit) a day keeps the doctor away!"  

 

Elsbeth und Ernst Amrhein
Ober Hinterbach
6372 Ennetmoos
Tel. 041 610 63 36

gruppenbild_fruechte.png

Äpfel                              

Auch sie finden ihren Lieblingsapfel. Kommen sie vorbei und degustieren sie unsere Äpfel. Über süss bis säuerlich, fest bis weich, gelb bis rot - mit unseren 21 Sorten bedienen wir Sie von August bis in den Winter mit feinen knackigen Äpfel.      

 

Wir bauen insgesamt 21 verschiedene Sorten Äpfel an. Alles, vom leckersaftigen Tafelapfel bis zum hervorragenden Mostapfel, gehört in unser Sortiment. Von den Ende Juli früh geernteten Klarapfel, gefolgt vom Gravensteiner, über diverse Sorten, die von Anfang bis Ende September in die Körbe kommen, bis zum spät im Oktober gepflückten Idared haben wir alles, was des Apfelliebhabers Herz begehrt.

 

Birnen                      

Williams, frühe von Trévoux, Conférence, Kaiser Alexander, Clairgeaus Butterbirne, spanische Birne und Heilämpä. So heissen unsere Birnensorten. Von saftig, süss bis säuerlich aromatisch.

 

Auf unserem Hof kultivieren wir 7 verschiedene Sorten davon, alles alte Sorten, die schon im frühen 18. Jahrhundert in Europa angebaut wurden. Von der allgegenwärtigen „Williams“ über die weniger bekannte „Frühe von Trevoux“ bis zur universal verwendbaren Clairgeaus – Butterbirne, die bis im Dezember geerntet werden kann und sowohl als Tafelbirne als auch als Dörrobst hervorragend geeignet ist, reicht unser Sortiment.


Übrigens braucht letztere Birne eine besonders warme und windgeschütze Lage. Aber das bieten wir ja allen unseren verwöhnten Früchtchen.....! Reif und saftig gepflückt lassen diese Köstlichkeiten das Wasser im Munde zusammenlaufen. Überzeugen Sie sich selbst davon!

 

Quitten                      

Goldig-gelbe Quitten für Gelée oder Konfitüre oder vielleicht doch für Pästli oder Krapfen?Einfach himmlisch unsere Quitten.

 

Die Quitten zählen ebenfalls zum Kernobst. Auch wir haben ein paar Bäume, deren Früchte unser Sortiment bereichern. Wer liebt nicht die süsse Verführung in Form von Gelée auf dem Butterbrot? Die nach altem Rezept hergestellten Quittenguetzli? Oder die Konfiture, die auch zum Glasieren von Gebäck ausgezeichnet geeignet ist?


Selbstverständlich sind auch diese Früchte verwöhnt von der Sonne auf unserem Hof Ober-Hinterbach am Südhang des Mueterschwandenberges.        

 

Kirschen

Wir haben uns für die 2 Sorten „Kordia“ und „Regina“ entschieden. Die Kordia ist eine neuere Sorte und kommt ganz in modischem Rot daher. Sie ist eine hervorragende Tafelkirsche mit grossen, prallen Früchten und festem Biss. Die schwarze „Regina“ ist eine alte Sorte, wird erst spät im Frühling gepflückt und ist bestens geeignet für alle Arten von Zubereitung, sei es als Konfitüre, als Wähenbelag oder natürlich auch zum eben mal kurz naschen aus dem Körbchen.


Zwetschgen

Zwetschgen? Pflaumen? Diese Gattung vereint viele verschiedene Begriffe, die uns bestens vertraut sind. Sagt Ihnen Mirabellen etwas? Oder Renglouden,? Nun, diese gehören alle zu den Pflaumen, wie eben auch unsere Zwetschgen.


Sie sind einfach rund, süss und köstlich, unsere Zwetschgen. Wir bieten Ihnen 6 verschiedene Sorten an. Von der frühen “Ersinger“ bis zur späten “Elena“. Schauen Sie doch im Shop vorbei, welche Sorten wir sonst noch führen. 

Beeren & Kirschen

 

  • von Fam. Filliger, Bieli Hof
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Heidelbeeren
  • Kirschen

Saisonale frische und früchtige Beeren und Kirschen direkt vom Bieli-Hof.

 

Manuela und Markus Filliger
Bieli
6372 Ennetmoos
Tel. 041 611 03 28

beeren_gruppenbild.jpg

Beeren vom Bieli Hof - "beeren-stark"
Unsere Beerenanlage entspricht dem neusten Standart der professionellen Beerenkultur. Zusätzlich ist ein modernes, vollautomatisches Bewässerungssystem am entstehen, das uns ermöglicht, die guten Bedingungen noch zu optimieren. Zum Schutz vor Hagel und zu viel Regen sind Folien-Abdecklungen installiert, die uns auch das Ernten im Trockenen erlauben. Das ist wichtig, sind doch die Beerenkulturen sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit. Schnell setzt sich Fäulnis an, die sie ungeniessbar machen.

 

Die ganze Pflege und Ernte ist immer noch aufwändige Handarbeit. Mit all diesen Massnamen garantieren wir, Ihnen nur die besten und reifsten Früchte anbieten zu können. Da reife Beeren, vor allem Him-und Brombeeren, nicht lange lagerfähig sind, kommen diese Dank Direktvermarktung pflückfrisch zum Kunden. Und das sind immerhin fast 1800 kg Beeren pro Jahr!

 

Himbeeren

Die Himbeere ist mit Abstand die beliebteste Beere bei unseren Kunden. Die Himbeere ist sozusagen die Mimose unter den Beeren. Feuchtigkeit, zu viel Hitze oder zu viel Kälte liebt sie gar nicht. Deshalb erfordert die Himbeere unsere ganze Aufmerksamkeit. Dank verschiedenen Sorten können wir von Ende Juni bis Mitte Oktober Himbeeren anbieten. Sie eignen sich für viele verschiedene Rezepte. Kuchen oder Konfitüren, Gelees oder Sirup, Dessert oder einfach mal so frisch zwischendurch. Eine gesunde Sache.

 

Brombeeren

Die Brombeere ist das "Urbeeri" auf dem Bieli. Unser Vater hat schon früh damit angefangen zu experimentieren. Heute ist zwar die Himbeere unser Hauptanbau, aber auch die Brombeere hat viele Liebhaber. Sie ist ein bisschen weniger heikel in der Wachstumsphase. Aber wehe, wenn man sie auch nur ein wenig zu früh pflückt, dann zieht sie einem mit ihrer Säure das Hemd aus der Hose! Wartet man aber zu lange, ist sie schnell einmal matschig.

 

Also auch die Brombeere braucht viel Aufmerksamkeit. Von Mitte August bis Mitte Oktober können wir Ihnen pflückfrische Brombeeren anbieten.

 

Heidelbeeren

Unser neuster Zuwachs in der Beerenfamilie ist die Heidelbeere oder genauer gesagt die Blaubeere. Diese unterscheidet sich von der Heidelbeere durch ihre Grösse und das weisse Fruchtfleisch. Da die Blaubeere eine Moorpflanze ist und uns kein solches natürliches Gebiet zur Verfügung steht, kultivieren wir sie in Fässern mit saurer Erde. Um keinen Kalk zuzufügen, was den Boden wieder basisch machen würde, giessen wir sie mit Dachwasser (Regen).

 

Die Blaubeeren wachsen an bis zu 2 m hohen Stauden und reifen von Mitte August bis Ende September. Einmal geerntet, kann man sie bis zu 4 Tagen lagern, was sie zur robustesten Beere im Bieli macht.

 

Kirschen

Nach 4 Jahren Arbeit sind unsere Kirschbäumchen zu Bäumen herangewachsen. Dank modernster Produktionstechnik, welche unsere Bäume schützen, können wir Ihnen Tafelkirschen im Premium Segment anbieten. Fünf verschiedene Sorten ermöglichen uns eine Erntezeit von ca. 4 Wochen.

 

Je nach Grösse wird der Preis bestimmt. Die extra grossen Früchte sind etwas teurer als die kleineren von den Hochstammbäumen. Es ist ein Genuss in ein knackig grosses "Chriessi" zu beissen und sich das Aroma auf der Zunge zergehen zu lassen.

 

Direktverkauf von frischen Beeren und Kirschen

Direktverkauf von frischen Beeren und Kirsche beim Verkaufstand an der Kantonsstrasse.

Apfelringli & Baumnüsse

 

  • feines vom Oberbach-Hof

  • Apfelringli gedörrt

  • Baumnüsse halbiert

  • grössere Mengen auf Anfrage

Kleine Köstlichkeiten aus dem Hause "Amrhein".

 

Elsbeth und Ernst Amrhein
Ober Hinterbach
6372 Ennetmoos
Tel. 041 610 63 36

Amrhein_gruppenbildohnehonig.jpg

Apfelringli gedörrt, 50gr                    

Mit viel Liebe werden auserlesene Äpfel geschnitten und zu Chips verarbeitet. Sehr gesund und immer etwas zum Naschen bereit für unterwegs, in der Schule oder vor dem Fernseher.

(grössere Mengen auf Anfrage)

 

Baumnüsse halbiert, 100 gr / 200gr                  

Schöne grosse getrocknete Baumnusshälften. Ideal zum Backen.              

(grössere Mengen auf Anfrage)                                                        

Dörrbirnen, Honig & ganze Nüsse

 

  • von Fam. Amrhein, Oberbach-Hof
  • ganze Baumnüsse
  • Dörrbirnen

  • Honig

  • grössere Mengen auf Anfrage

"Mit dem Honig schliesst sich der Kreislauf zwischen "befruchten" und "ernten" in süsslicher Form!"

 

Elsbeth und Ernst Amrhein
Ober Hinterbach
6372 Ennetmoos
Tel. 041 610 63 36

gruppenbild_nuesse_doerr_mithonig.jpg

Dörrbirnen, 200gr                           

"Heilämpä", schon mal gehört? Das ist eine alte Birnensorte, speziell für zum Dörren. Die feine Dörrbirne ist gesund und gut zugleich. Sehr fein und aromatisch. Spezieller Typ. Die Dörrbirne in den Tiefkühler, so haben sie immer weiche Birnen, sie tauen auch wieder sehr schnell auf.          

(grössere Mengen auf Anfrage)

  

Honig, 250 gr                  

Von unseren eigenen Bienenvölker gibt es sehr feinen Honig. Je nach Jahr gibt es mehr oder weniger Honig. Spezieller Honig, da wir nur 1-2 mal im Jahr schleudern.

(500gr und 1 Kg Gläser auf Anfrage)

 

Baumnüsse ganz,  Kg                      

Grosse, aromatische Nüsse, schonend getrocknet, je nach Witterung an der Sonne.

(grössere Mengen auf Anfrage)